Bei diesem Einführungskurs, zusammen mit Jasmin Krähenmann als Co-Kursgeberin, konnten wir wettertechnisch aus dem Vollen schöpfen. Die Witterung liess es zu, dass wir einen grossen Teil der praktischen Kursarbeit auf der Limmat-Insel des Ateliers abhalten konnten. Anders als bei den Vorbereitungstagen der Kursleitung, musste das Sprayen nicht unter Regenschirmen abgehalten werden.

Ein Punkt, der die Konzentration und Geduld der Teilnehmenden teilweise stark auf die Probe stellte, war das Schablonenschneiden. Gerade bei Streetart ist das schablonieren ein ganz wichtiger Teil der Arbeit, der teilweise um einiges mehr Zeit abverlangt wie das Sprayen an sich.

Wer Fotos der Werke und vom «Kursalltag» sehen möchte, findet diese hier